Im Holzfieber – wie man richtig dicke Stämme spaltet

Nun liegt seit letztem Donnerstag jede Menge Holz auf unserem Grundstück. Und wenn man das dort so liegen lassen würde, würde es irgendwann vergammeln. Außerdem habe ich mir sagen lassen, das Holz sich umso besser spalten lässt, je frischer es ist.

Gestern hatte ich meinen ersten Einsatz. Mit dem neu gekauften Spaltkeil und dem Vorschlaghammer (4 kg) ging es an die Arbeit. Zunächst einmal sollte man sich, am bequemsten mit der Kettensäge, kleine Schnitte in den Stamm setzen. Dort setzt man dann den Spaltkeil an und mittels des Vorschlaghammers wird dann kräftig gespalten. Ich wurde vorgewarnt: Ein Spaltkeil ist manchmal zwei Spaltkeile zu wenig. Was das zu bedeuten hat, habe ich gemerkt, als ein Spaltkeil wie ein Nagel im Baumstamm versenkt war, aber noch nichts von irgendeiner Spaltung zu sehen war. Also ab zum Baumarkt, zweiten Spaltkeil holen. Damit hat es dann auch geklappt das widerborstige Stammholz zu teilen. Ich hoffe, dass ich nicht noch einen dritten Spaltkeil holen muss. 😉

Es ist ziemlich anstrengend, aber der schnell wachsende Holzberg macht das wieder wett. Ich habe auch Videos gemacht, aber ob das öffentlich vorzeigbar ist, muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen. Bis dahin müsst ihr Euch mit ein paar Bildern zufrieden geben.

IMG_3667
Diesen stacheligen Genossen habe ich beim Herrichten des Holzunterstandes gefunden.
IMG_3669
(Dreh-)Spaltkeil der Firma Ochsenkopf aus Alu
IMG_3670
Vorschlaghammer 4 Kilogramm
IMG_3664
Astholz spalten ist möglich, aber sinnlos.
IMG_3676
Da war der Spaltkeil dann versenkt.
IMG_3679
Spaltkeil Nr. 2 leistet gute Dienste.
IMG_3677
Der Lohn der Arbeit I
IMG_3678
Der Lohn der Arbeit II

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s