Zwischenstand – Im Norden nichts Neues

Immer wieder fragen mich Freunde, Verwandtschaft und Kollegen was denn das Haus macht.

Im Moment leider nicht besonders viel. Wir warten immer noch auf die Bau- und Fällgenehmigung. Die Baumfällgenehmigung sollte eigentlich innerhalb von vier Wochen erteilt werden. Jetzt sind auch schon fast drei Wochen rum und eigentlich wollte man sich bei mir „rechtzeitig“ melden, da eine Grundstücksbegehung notwendig sein soll. Vielleicht sollte ich dort morgen mal anrufen.

Die Akost GmbH wartet noch auf das „Vertragsprotokoll“. Dies ist eine weitere Formalität und ist im Grunde nur die endgültige Festlegung der Hauspläne. Das Protokoll sollte morgen mit der Post auf den Weg nach Rostock gehen. Mit dabei ist unser Küchenplan, der für die Akost aufgrund des Standorts von Wasseranschluss und Abfluss wichtig ist. Damit können dann Fundamentplan, Ausführungsplan und die Statikberechnungen erstellt werden. Außerdem soll noch ein Finanzierungsnachweis mit ran. Ok!

Die Küchenplanung haben wir erstmal mittels des Ikea-3D-Küchenplaners erstellt. Nicht besonders intuitiv, aber um eine Vorstellung zu bekommen sehr gut. Und aus Kostengründen wird es bei der Küche wahrscheinlich sowieso in Richtung Ikea gehen.

Ein weiterer Punkt in unseren derzeitigen Planungen ist der Bodenbelag. Es zeichnet sich ab, dass es in Richtung „Eiche natur“ geht. Ob es nun aber Vinyl, Laminat oder Parkett wird, wissen wir noch nicht. Das wichtigste ist allerdings, dass wir -relativ- bald wissen müssen, wie hoch unser späterer Bodenaufbau ist. Grund sind natürlich die Hausplanungen. Die Treppe soll ja auch ohne „Mini-Stufe“ an das Obergeschoss anschließen.

Wer sich erinnert: Anfang Januar haben wir den Grundstückskaufvertrag unterzeichnet. Wir sind aber immer noch nicht „Eigentümer“ (Besitzer hingegen schon), weil die unzähligen formalen Zwischenschritte noch nicht erfüllt sind. Nun müsste aber Licht am Ende des Tunnels sein, denn den letzten Schritt, die Bezahlung der Grundsteuern, haben wir auch schon vor einiger Zeit abgeschlossen. Jetzt warten wir auf Post von der Notarin, dass wir endlich offiziell Eigentümer sind. Aber eigentlich macht das nun auch keinen großen Unterschied mehr (für den Bau).

Soweit so gut, im Moment gibt es eben nicht besonders viel zu berichten, aber es wird bestimmt auch wieder Zeiten geben, wo ich vor lauter Neuigkeiten kaum mit dem Schreiben hinterherkomme.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s