Die Ausgangslage – von der Idee zur Suche

Dass wir früher oder später in einem Haus leben möchten, wissen wir schon länger. Am Anfang, also vor vielleicht so 2 Jahren ging es los mit wunderschönen Träumereien. Am liebsten ein Hof, weit draußen im Grünen, keine Nachbarn, guter Zustand und dann am besten noch eine gute Anbindung bzw. generell eine gute Infrastruktur. Das dies nur eine Traumvorstellung war, wurde relativ schnell klar. Einen alten Hof mit entsprechend viel Land kann man als berufstätiges Paar wohl kaum zufriedenstellend bewirtschaften. Wir haben ein paar Inserate durchgeklickt und ich bin schnell zu dem Schluss gekommen, dass es (zumindest für uns) einfach nicht realistisch ist. Zumindest so lange man in Berlin arbeiten geht.

Also ging die Suche nach Bestandsobjekten in und um Berlin weiter. Aber auch Grundstücke haben wir gesucht, da wir noch nicht wussten, was wir denn nun genau wollen: Bauen oder nur kaufen?

Die Suche ging weiter. Immer wieder gab es mal Phasen, in denen man intensiver gesucht hat und dann wieder welche, in denen die Suche eher passiv war. Dann dachte man sich: das richtige Grundstück/das richtige Haus wird uns ganz bestimmt finden… und so sollte es dann auch kommen, aber dazu später mehr.

Eine der ersten Erkenntnisse aus der Suche: Ein Grundstück bzw. Haus innerhalb der Stadtgrenzen Berlins ist für uns nicht bezahlbar. Wenn man doch mal ein Grundstück findet, welches sich innerhalb der angepeilten Preisspanne befindet, dann gibt es etliche andere Nachteile, z.B. Einflugschneise oder alternativ am Bahndamm, extrem dichte Bebauung und so weiter.

Die Suche wurde ins nahe Brandenburg verlagert. Hier besteht die Schwierigkeit darin, die richtige Mischung aus Ruhe und dennoch guter Anbindung zu finden. Zusätzlich darf natürlich auch dort der Preis nicht über unserem Budget liegen, was insbesondere in den mit der S-Bahn erschlossenen Vororten schnell geht.

Je mehr wir suchten, desto klarer wurde, dass es ins nördliche Umland geht. Dort kennen wir uns aus und die Schwiegereltern wohnen dort (in Birkenwerder). Birkenwerder und die umliegenden Orte wie z.B. Hohen Neuendorf oder Borgsdorf waren natürlich auch attraktiv, aber wegen der guten Anbindung waren im Prinzip alle Grundstücke wie auch Bestandsobjekte zu teuer.

Also wurde etwas abseits gesucht. Demnächst folgt ein Beitrag über unsere Besichtigungen im nördlichen Berliner Umland.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s